#2 – Kinderfotos – Momente für die Ewigkeit (im Netz?)

Als stolze Eltern im digitalen Zeitalter halten wir jeden noch so unmöglichen Moment mit unserem Kind fest. Das Handy ist ebenso schnell griffbereit wie ein Spucktuch oder der Notfallschnuller. Bruno ist jetzt 11 Wochen alt und schon auf knapp 500 Fotos zu sehen. Neben den selbst produzierten Bildern zählt dazu auch die bereits im Krankenhaus angefertigte Fotoreihe der dort tätigen Fotografen. Zu Weihnachten muss natürlich ein neuer Schwung her, für die Omas und Opas, für uns, für Bruno, für das kollektive Erinnern an eine Zeit, die nie wieder kommt. Aber wohin dann mit diesen Fotos. In einen Bilderrahmen, auf eine Leinwand, schlimmstenfalls auch auf eine Tasse?

Einen Termin bei der (Kinder-)Fotografin unserer Wahl, der fabelhaften Inga Jockel (www.ingajockel.com), haben wir zum Anlass genommen, uns darüber Gedanken zu machen was mit unseren Kinderfotos eigentlich passiert. Stellen wir sie ins Netz, um sie mit Freunden und der Familie zu teilen? Oder bekommt unser Bruno ein striktes Social Media Verbot? Hört rein und hört selbst.

Erst reinhören, dann anklicken:
Inga Jockel www.ingajockel.com – www.facebook.com/ingajockel – www.facebook.com/PortraitCouture
Lifecake www.lifecake.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.